Ambulante Operationen

Drucken

Im Allgemeinen können viele Eingriffe in der Frauenheilkunde ambulant, d. h. Aufnahme, Operation und Entlassung nach der Operation am selben Tag, durchgeführt werden. Je nach Eingriff und Eignung der Patientin wird dieser Eingriff in der mit einem Operationsraum ausgestatteten Praxis durchgeführt. Die dafür notwendigen Untersuchungen werden vor der Operation ambulant absolviert.

Durchgeführt werden:

    • Abrasiones (Ausschabungen) auch mit einer Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung)
    • Konisationes (kegelförmige Gewebeentfernungen am Gebärmutterhals)
    • Abortcürettagen (Ausschabungen bei Fehlgeburten)
    • Entfernung kleinerer Hautveränderungen Entfernung von Warzen im Genitalbereich (Condylome)
    • Laparoskopien (Bauchspiegelungen)
      • zur Abklärung unerklärbarer Unterbauchschmerzen
      • zur Sterilisation oder auch zur Entfernung von kleineren Cysten am Eierstock
      • im Rahmen der Abklärung bei Unfruchtbarkeit (Durchgängigkeitstest der Eileiter)
    • Hysteroskopien (Gebärmutterspiegelungen)
      • zur Abklärung bei unklaren Blutungen in den Wechseljahren
      • im Rahmen der Abklärung bei Unfruchtbarkeit (Beurteilung der Gebärmutterhöhle)
      • zur Entfernung von Polypen oder Myomen aus der Gebärmutter (gebärmuttererhaltend)
Copyright © 2018 Dr. med. Michael Katzschke - Ihr Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by Joomla 1.6 templates